Die schönsten Lottogeschichten | theLotter Deutschland
 
 
 

Die allerschönsten Lottogeschichten

Jeder träumt davon einmal im Lotto zu gewinnen. Doch, was würden wir mit dem ganzen Geld machen? Es gibt viele Geschichten von Gewinnern, die Ihr Vermögen verprassen und unverantwortliche Entscheidungen treffen. Jeder kennt zum Beispiel den berühmten „Lotto-Lothar“, der in den 90er Jahren vom Sozialhilfeempfänger zum Millionär wurde und von seinem Reichtum in den persönlichen Ruin geführt wurde: Scheidung, Depressionen und am Ende der Tod.

Schreiben Sie Ihre eigene Lottogeschichte:

Doch es geht auch ganz anders! Daher stellen wir von theLotter Deutschland Ihnen in diesem Artikel die schönsten Lottogewinner-Geschichten vor, bei denen jedem das Herz aufgeht. Diese Menschen sind der Beweis dafür, dass man mit den richtigen Mitteln so viel Gutes tun kann und wie man als Lottogewinner sein Geld für gute Zwecke ausgeben kann.

Lottogewinn für guten Zweck

Die Lottogewinnerin, die die Welt zu einem besseren Ort machte

Diese Geschichte reicht bis in das Jahr 1988 zurück, allerdings hinterließ der Lottogewinn von Sheelah Ryan auch Jahrzehnte nach ihrem Tod noch Spuren. Sie nutzte die 55,2 Millionen US-Dollar, die sie in der Lotterie in Florida gewann, um eine Stiftung zu gründen. Die Stiftung bot in vielen schwierigen Fällen finanzielle Unterstützung in Sachen Tierhilfe oder chirurgische Eingriffe bei Kindern, für die es sonst keinerlei Mittel gab. Sheela Ryan selbst starb im Jahre 1994 an den Folgen von Krebs, jedoch blieb sie bis heute eine große Inspiration für viele Lottogewinner und und spielt die Hauptrolle einer der schönsten Lottogeschichten aller Zeiten.

Die Lottogewinnerin, die ihre Heimatstadt aufblühen ließ

Margaret Loughrey aus Nordirland gewann satte im Jahre 2013 unglaubliche 27 Millionen irische Pfund bei der EuroMillionen Lotterie. Zu der Zeit Ihres Glücksschlags war sie arbeitslos und musste mit Existenzängsten kämpfen. Mit dem gewonnenen Vermögen entschied Sie etwas ganz und gar Selbstloses zu tun, denn sie beschloss in ihre Gemeinde zu investieren und ihr dabei zu helfen Arbeitsplätze zu schaffen.

Sie steckte unfassbare 26 Millionen Pfund in diese Zwecke, mit den Worten: „Ich habe immer gesagt: 1 Million für mich, der Rest für die Stadt“. Sie arbeitete an der Entwicklung des Tourismus und für das Wohlergehen der Stadt um ein schöneres Miteinander zu erzielen. So ließ sie Strabane, die nordirische Gemeinde, sozusagen aufblühen. Da können wir nur sagen: Hut ab!

Der Lottogewinner, der ein Rockfestival rettete

Adrian Bayford gehört zu den wohl bekanntesten Lottogewinnern der Welt, denn seine Geschichte war von dem Moment an, als er im Jahr 2012 beim EuroMillions Lotto 148 Millionen Pfund abräumte, überall in den Medien. Die Öffentlichkeit war und ist insbesondere an seinem Privatleben interessiert, dass seit dem Lottogewinn einer Soap-Opera gleicht. Doch die vielen Hoch und Tiefs haben ihn nie daran gehindert sein positives Gemüt zu bewahren.

Als großer Musikfan konnte sich Bayford demnach auch nicht zurückhalten, als er erfuhr, dass das Cambridge Rockfestival im August 2017, aus finanziellen Gründen, nicht auf dem eigentlichen Festivalgelände stattfinden könne. Um zu verhindern, dass das Festival abgesagt werde, entschied er sich dieses einfach kostenlos auf dem Grundstück seiner 9-Millionen-Pfund-Villa in Linton, nur 30 Minuten von Cambridge entfernt, zu veranstalten. Den Medien erklärte er: „Als ich herausfand, dass das Festival nicht stattfinden würde, musste ich einfach handeln.“

Lottogewinn für guten Zweck

Der fiktive Lottogewinner, der einen Obdachlosen von der Straße holte

Der Youtuber Rahat, der sich hinter dem Kanal Magic of Rahat verbirgt, brachte 2014 die Sensation unter den Youtube-Videos, die sich rasant im Internet verbreitete. Er gab einem Obdachlosen namens Eric einen Lottoschein, sagte ihm schlicht und ergreifend, es sei ein Gewinnerschein und er solle diesen prüfen lassen, um zu sehen, wie viel er gewonnen habe. Daraufhin ging Eric zur nächsten Lottoannahmestelle und ließ den Schein prüfen. Der Verkäufer wusste über Rahats Vorhaben Bescheid und zahlte dem Mann 1000 Dollar aus. Geld, das er von Rahat hatte, der fiktive Gewinn.

Eric konnte es kaum glauben und wollte den „Gewinn” sogar mit Rahat teilen. Da die Story und das Video auf große Resonanz im Internet stießen, gab es immer mehr Internet-Nutzer, die Eric, als Obdachlosen, finanziell unterstützen wollten. So richtete Rahat ein Spendenkonto für Eric ein, dass nach 14 Tagen einen Betrag von 44.000 Dollar aufwies. Von dem Geld mietete er sich ein Haus für die Dauer von einem Jahr, kaufte sich Möbel und Eric konnte es sich ebenfalls leisten einer Krankenversicherung beizutreten. Eric hatte dann noch genügend Geld für einen Neustart übrig, um dem Leben auf der Straße zu entkommen.

Wie Sie sehen können, kann man mit einem Lottogewinn viel Gutes tun und anderen Menschen helfen. Selbst in Deutschland wurden schon viele Lotto-Rekorde gebrochen! In was würden Sie Ihr gewonnenes Vermögen investieren? Sie können auf theLotter Deutschland an allen Lotterien der Welt teilnehmen und mit ein wenig Glück den Powerball Jackpot abräumen oder bei Eurojackpot Millionen gewinnen und bald zum Hauptdarsteller Ihrer eigenen herzerwärmenden Geschichte werden!